SwissKnife for NOF

Hier ein Beispiel des Formulars von SwissKnife for NOF mit Spamschutz in NOF 2013 und auf HTML5 angepasst.

Dadurch können HTML5 Attribute wie z.B. „placeholder“ (Platzhalter) oder auch „date“ (Datepicker) kinderleicht verwendet werden.

Dieses Formular wird mit den ganz normalen Formular-Werkzeugen von NetObjects Fusion erstellt und kann auf alle gewünschten Formular-Felder angepasst werden. Das Formular kann in jede NOF-Version eingebaut werden.

 

www.nof-tutorials.com/SwissKnife_for_NOF-Formular/

 

NOF Formular

SwissKnife for NOF Secure Mailer

 

 

Eine neues spamsichere Formular wurde von SwissKnife for NOF für NetObjects Fusion Anwender erstellt.

Download und Tutorial empfehlen wir aus Tommys NOF-Hilfeseiten an dieser Stelle:

Spamsicheres Formular von SwissKnife for NOF für NetObjects Fusion

Bitte beachten: Wir supporten nur die im Tutorial verwendete Formularversion.

Weitere Auskünfte hier im SwissKnife for NOF-Forum:

www.nof-schule.de/forum/t-tutorial-spamsicheres-kontakt-formular

NetObjects Fusion Tutorials von Tommy

 

 

Ein Projekt kann man mit NOF lokal (in ein Verzeichnis auf den PC) und auch entfernt (auf den Server) publizieren.

 

Lokale Publizierung:

Um ein Projekt bereits vor der Publizierung auf den Server im Browser betrachten zu können, bietet NOF die Möglichkeit der lokalen Publizierung.

Lokale Publizierung

Dabei stellt NOF bereits den korrekten Pfad zu dem Verzeichnis des jeweiligen Projektes ein und erstellt dort das Verzeichnis „Lokale Publizierung“, das dann der Verzeichnis-Struktur auf dem Server gleicht. Bei Windows XP sieht das dann z.B. so aus:

C:\Dokumente und Einstellungen\Admin\Eigene Dateien\NetObjects Fusion 12.0\User Sites\DeinProjektName\Lokale Publizierung

Die entfernte Publizierung auf den Server entspricht also dann dem Inhalt des Verzeichnisses „Lokale Publizierung“, ganz im Gegenteil zu der Möglichkeit der „Vorschau“, die NOF ebenfalls bietet. Dort werden die Dateien vollkommen anders abgelegt und ich rate dazu diese „Vorschau“ gar nicht erst zu verwenden, denn sie entspricht nicht der Verzeichnis-Struktur auf dem Server.

PHP-Seiten kann der PC bei der lokalen Publizierung nicht verarbeiten, da der PC diese Skriptsprache nicht interpretieren kann. Will man PHP-Seiten lokal bereits betrachten oder Komponenten testen, muss man einen lokalen Server installieren, wie z.B. „XAMPP“ oder die Komponente „Local Web Server“ von „SwissKnife for NOF“.

 

Entfernte Publizierung:

NOF hat auch einen eingebauten FTP-Client mit dem man sein Projekt auf den Server publizieren kann. Hierfür müssen die gleichen Einstellungen wie z.B. bei einem FTP-Programm wie „FileZilla“ verwendet werden. Eure FTP-Zugangsdaten, wie den Benutzernamen und das Kennwort, findet Ihr im Kundenmenü Eures Anbieters (Providers).

Entfernte Publizierung

Achtet bitte auch darauf, dass bei den erweiterten Einstellung „Im passiven Modus verbinden“ angehakt ist.

Passiv Modus
Für detailliertere Ausführungen zur Publizierung guckt bitte auf meiner NOF Hilfe Seite:

http://www.tommyherrmanndesign.com/nof/html/publizieren.html

 

 

Komponenten sind Plugins, die von NOF bereits fertig programmiert wurden. Geht oben im Menü auf

> Ansicht > Komponenten

um alle Komponenten zu sehen.

Komponenten-NOF

Ihr könnt die aktivierten Komponenten auch links bei „Benutzerdefinierten Komponenten“ ausklappen lassen. Dort wählt Ihr Eure Komponente und zieht diese einfach auf der Arbeitsseite auf.

Komponentenleiste-NOF

 

Zu jeder Komponente von NOF gibt es Eigenschaften-Fenster, in denen Ihr dann die Einstellungen vornehmt.

Ich habe auf meiner NetObjects Fuison Hilfe Seite Beispiele und Tutorials zu fast allen NOF-Komponenten erstellt, eine Übersicht erhaltet Ihr hier.

Guckt Euch auch die zusätzlichen Komponenten von SwissKnife for NOF an.

 

 

Die Foto-Galerien

NetObjects Fusion bietet zwei Komponenten für Bilder-Galerien Eurer Fotos.

Die Foto Galerie von NOF:

http://www.tommyherrmanndesign.com/nof/html/foto-galerie.html

Die Flash Foto Galerie von NOF:

http://www.tommyherrmanndesign.com/nof/html/flash-galerie-katze.html

Zu beiden Beispielen habe ich Tutorials geschrieben.

 

Beide Galerien werden von den meisten Benutzern jedoch nur wenig bis gar nicht verwendet und dies hat einen guten Grund.

Man soll ja über Geschmack nicht streiten 😉 aber besonders gut sehen beide NOF-Galerien nicht aus.

Ein großer Nachteil ist auch, dass NOF sämtliche Bilder in dem Projekt speichert und das bläht, bei einer großen Anzahl von Bildern, Euer Projekt unerhört auf. Daher sollte man mit diesen Galerien eher sparsam umgehen und nicht viel mehr als vielleicht 30 Bilder pro Galerie verwenden. Dabei sollte man auch darauf achten, dass die Bilder keine zu große Dateigröße haben.

Diese Galerien von NOF sind also für eine große Anzahl von Bildern vollkommen ungeeignet.

 

Es ist daher zu empfehlen externe Galerien zu verwenden, die man leicht in NOF einbauen kann oder auch mittels Inlineframe anzeigen lassen kann.

Es gibt im Web unzählige solcher Galerien, wie z.B. den WOW Slider oder auch die Visual Lightbox.

Das Erstellen einer Galerie mit der Visual Lightbox oder auch dem WOW Slider geht fast von alleine.

 

Guckt Euch auch mal die Lytebox und die Komponenten von SwissKnife for NOF zu diesem Thema an.

Etliche solcher externen Galerien beschreibe ich auf meiner NetObjects Fusion Hilfe Seite inklusive der Tutorials zum Einbau in NOF.

http://www.tommyherrmanndesign.com/nof/html/go-multimedia.php

Externe Bildgalerien Beispiele und Tutorials im Forum

 

 

HTML-Ausgaben mit NetObjects Fusion

Mit NetObjects Fusion kann man unterschiedliche HTML-Ausgaben wählen, die man auch als DOCTYPE bezeichnet, also die Struktur des Dokuments.

 

Der Standard-DOCTYPE ist bei NOF 12 immer noch:

<!DOCTYPE HTML PUBLIC „-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN“>

mit „Quirks-Modus“.

 

Diese HTML-Ausgabe bewirkt allerdings, dass die Browser in den sogenannten „Quirks-Modus“ schalten

http://de.wikipedia.org/wiki/Quirks-Modus

der nicht immer mit modernen Javascripts zusammenarbeitet.

 

Bestimmte jQuery-Skripte arbeiten überhaupt nicht im „Quirks-Modus“. Das ist auch häufig der Grund warum Websites, die mit NOF erstellt wurden, in verschiedenen Browsern unterschiedlich dargestellt werden, wobei alle Versionen des Internet-Explorers besonders empfindlich auf den „Quirks-Modus“ reagieren, insbesondere der Internet Explorer 8 oder älter.

Daher muss man für sich selbst ausprobieren und entscheiden, welcher DOCTYPE am besten anzuwenden ist.

NOF bietet mit der Version 12 folgende HTML-Ausgaben an:

HTML 4.01 (with Tables) = ein dynamisches Seitenlayout mit Tabellen
HTML 4.01 = ein festes Seitenlayout mit DIV-Containern
XHTML 1.0 = eine erweiterbare HTML-Ausgabe mit DIV-Containern